Nitrogen-dioxide-3D

Zu viel NO2 …ist Wetter dabei?

Im Zuge einer bundesweiten NO2-Messaktion der Deutschen Umwelthilfe wurden 500 Orte ausgewählt, an denen bisher keine amtlichen Messungen stattfinden und an denen ohne weiteres Zutun wahrscheinlich auch nie welche stattfinden würden.

So auch in Wetter und man darf sehr gespannt sein, wie die Messung ausfällt. Wer den freiwilligen Selbstversuch wagen will stellt sich beispielsweise zu den üblichen Stoßzeiten eine halbe Stunde in das Wartehäuschen der Bushaltestelle am Untertor. Unfreiwillig geht natürlich auch, zum Beispiel wenn man auf den Bus wartet…

Mir ist bewusst, dass nicht alle Menschen damit einverstanden sind dass solche Messungen durchgeführt werden. Manche vermuten sogar verschwörerische Absichten dahinter. Daher ist Sabotage nicht auszuschließen und ich möchte aus diesem Grund zum genauen Standort der Messinstallation nichts vor dem Ende der Messung sagen.

Aber so viel kann ich schon einmal verraten: Ist ist nicht all zu weit von der Stelle entfernt, von der der Bürgermeister verlangt, dass der Gestank weg muss! (-;

Die Messergebnisse werden, sobald sie vorliegen, an dieser Stelle veröffentlicht.

Weitere Informationen zur Messaktion:
Artikel in der TAZ
Aktionsseite der Deutschen Umwelthilfe

Bildautor Beitragsbild: https://commons.wikimedia.org/wiki/User:Benjah-bmm27

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.