Mitarbeit im Radverkehrsforum Marburg-Biedenkopf

Mit Freude darf ich bekannt geben, dass ich zur Mitarbeit im Radverkehrsforum des Landkreises eingeladen wurde. Das Forum soll beratendes Gremium für alle Akteure und Entscheider in Sachen Radverkehrsentwicklung sein und besteht aus Einwohnern, Vertretern des Landkreises, Vertretern von Verbänden, Vereinen und Beiräten, so wie der Städte und Gemeinden und des Landes Hessen.

Ich freue mich auf die Mitarbeit und bin gespannt welche Dynamik sich innerhalb dieser Konstellation entwickeln kann. Ich glaube, bei diesem Thema ist eigene Initiative ebenso wichtig,  wie die Vernetzung und Nutzung von Synergieeffekten und Erfahrungen die andere schon gemacht haben. Daher betrachte ich es als große Chance, das hier endlich mit einem hauptamtlichen Radverkehrsplaner eine zusammenhängende Netzplanung erstellt werden kann und diese hoffentlich gemeinsam und mit der Hilfe aller Beteiligten zügig umgesetzt wird. Die Zeit dazu ist da! Die Akzeptanz in der Bevölkerung und Politik für eine echte Wende in der Verkehrspolitik war noch nie so hoch. Und die Gründe, die für die Vermeidung von Umwelt- und Gesundheitsschäden und damit für die Förderung des Radverkehrs als Teil des Mobilität von morgen sprechen, werden uns täglich in den Medien vor Augen geführt. Wer sich als Entscheider heute dem Thema verschließt oder es nicht Ernst nimmt wird sich möglicherweise bald gefallen lassen müssen „von gestern“ genannt zu werden!

In der Benennung und durch meine persönliche Mitarbeit sehe ich auch eine Verantwortung gegenüber allen aktiven und potentiellen Radfahrern der Region. Daher möchte ich auch gerne ein Sprachrohr derer sein, die zum Thema beitragen wollen! Sprechen sie mich an, wenn sie Fragen oder Anregungen bezüglich des Radverkehrs in der „Region Burgwald-Ederbergland“ oder darüber hinaus haben.

Ein Gedanke zu „Mitarbeit im Radverkehrsforum Marburg-Biedenkopf“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.