Anradeln mit der Kurhessenbahn am 19. Mai

Startschuss in die Fahrradsaison – am Sonntag, 19. Mai 2019

Am Sonntag, 19. Mai startet die Kurhessenbahn gemeinsam mit dem Landkreis Marburg-Biedenkopf und der Marburg Stadt und Land Tourismus GmbH mit einer Wette in die Fahrradsaison. Aufgabe der Landrätin Kirsten Fründt ist es, mindestens 50 Radfahrer zum Startpunkt der Radtour nach Biedenkopf Bahnhof zu locken.

10:45 Uhr Beginn mit einem kleinen Imbiss am Bahnhof Biedenkopf
11:15 Uhr Beginn der Rotary-Hinterland-Tour (28 km)
13:30 Uhr Gemütlicher Ausklang mit regionalem Imbiss und Austragung der Wette am Bahnhof Friedensdorf

Damit Sie gestärkt in die Pedale treten können, gibt es schon am Startort, dem Bahnhof in Biedenkopf, einen kleinen Imbiss ab 10:45 Uhr. Von hier aus beginnt um 11:15 Uhr die Rotary-Hinterland-Tour, die auf teilweise befestigten, teilweise naturbelassenen Radwegen durch den Naturpark Lahn-Dill-Bergland führt. An Biedenkopf vorbeiradelnd genießen Sie zunächst den Blick auf die Altstadt und das darüber gelegene Landgrafenschloss. Durch den Wald führt die Tour weiter zum Perfstausee und ein kurzes Stück an dessen Ufer entlang.

Am Ende der Tour gibt es in Friedensdorf einen gemütlichen Ausklang mit einem regionalen Imbiss, den Sie gegen einen kleinen Obolus erwerben können. Gegen 13:30 Uhr wird hier auch die traditionelle Wette zwischen der Landrätin Kirsten Fründt und der Kurhessenbahn ausgetragen: Zählt die Landrätin mindestens 50 Radelnde beim diesjährigen Anradeln, so investiert die Kurhessenbahn in die Region.
Wird die Landrätin gewinnen? Sind Sie dabei?

Quelle und Titelbild: kurhessenbahn.de

Mobilitätstag 2019 in Biedenkopf am 10. Mai

Mobilitätstag für Schüler, Bürger und Unternehmen 2019 in Biedenkopf

Informations- und Mitmachveranstaltung zum Thema „Nachhaltige Mobilität“

Schüler können sich bevorzugt von 8-14 Uhr über „Nachhaltige Mobilität“ informieren und diese auch ganz praktisch erleben. Vom ÖPNV über E-Zweiräder bis hin zu E-Autos reicht das Angebot. Beim Solar-Cup können selber Solarfahrzeuge gebaut werden, die dann auch noch mit Sonnenenergie Rennen fahren können. Interessierte Schulklassen werden um eine Anmeldung gebeten bei Erich Weber – EnergieCoach für Schulen/Landkreis Marburg-Biedenkopf
(webere@marburg-biedenkopf.de)

Ab 14 Uhr steht die Mobilitätsausstellung zu den Themenbereichen ÖPNV, Zweiradmobilität, Elektromobilität, E-Ladeinfrastruktur und weitere Mobilitätsangebote bevorzugt für Bürger und Unternehmen offen.
Die Besucher können sich bei einer Vielzahl von Ausstellern umfassend informieren und auch die verschiedenen Mobilitätsangebote selber „erfahren“. Weiterhin erwartet Sie auch ein umfangreiches Beratungsangebot, welches auch über die vielfältigen Fördermöglichkeiten informiert. Ein interessantes Rahmenprogramm für Groß- und Klein ergänzt die Fachausstellung.

Weitere Informationen bei Stefan Franke – Fachdienst Klimaschutz und Erneuerbare Energien/Landkreis Marburg-Biedenkopf (frankes@marburg-biedenkopf.de )

 

Quelle: http://klimaschutz.marburg-biedenkopf.de/

Erste interkulturelle Radtour der Stadt Marburg führt am 5. Mai ins Naturschutzgebiet

Der Frühling lädt zur Bewegung und zum gemeinsamen Verweilen in der Natur ein. Dies bietet Zugezogenen und Alteingesessenen die Gelegenheit, sich unkompliziert zu begegnen. Dazu veranstalten die Fachdienste Gesunde Stadt und Migration und Flüchtlingshilfe der Universitätsstadt Marburg sieben interkulturelle Radtouren in die Umgebung Marburgs. Die erste Tour zieht die Radler*innen in das Naturschutzgebiet am Niederweimarer See, wo sie Wasserbüffel und Vögel beobachten können. Zur Teilnahme an der Radtour laden die Gesunde Stadt Marburg und der Fachdienst Migration und Flüchtlingshilfe für Sonntag, 5. Mai, um 13 Uhr zum Portal in der Mauerstraße 3, herzlich ein.Von dort aus startet der Ausflug. Begleitet wird die Tour von Eberhard Lübbecke, dem Vorsitzenden des Naturschutzbundes Marburg. Weitere Touren führen zur Zeiteninsel nach Argenstein (16. Juni), zum Familienpicknick an die Lahn (30. Juni), ins Ohmtal (28. Juli), ins Freilichtmuseum Oberrosphe (18. August), zur Landsynagoge Roth (25. August) und nach Bortshausen (1. September). Die zwischen 15 und 30 Kilometer langen Radtouren finden immer sonntags in der Zeit von 13 bis 18 Uhr statt. Start- und Endpunkt ist immer das Portal in der Mauerstraße. Bei Bedarf können Fahrräder ausgeliehen werden. Weitere Informationen und Anmeldung bei Ingo Becker: ingo.becker@marburg-stadt.de, (06421) 201-2222.

Quelle: Erste interkulturelle Radtour führt ins Naturschutzgebiet | Stadt Marburg

Fahrradbus startet wieder am 2. Mai

Text: Stadtwerke Marburg

Ab Donnerstag, den 2. Mai, geht der Fahrradbus der Stadtwerke Marburg wieder an den Start.

Bereits seit Mai 2015 bieten die Stadtwerke mit der Linie F7 einen ganz besonderen Service an. Der Einsatz des Fahrradbusses zwischen Mai und September soll die Fahrradmitnahme für Berufstätige, Studierende, Radwanderer und Touristen auf die Lahnberge erleichtern. Auf dem Anhänger des Stadtwerke Fahrradbusses können alle Fahrgäste, die zum Universitätsklinikum auf die Lahnberge möchten und sich den steilen Anstieg mit ihrem Fahrrad ersparen wollen, ihre Fahrräder transportieren.

Der Fahrradbus fährt von montags bis freitags in der Zeit von 07:14 Uhr bis 09:14 Uhr stündlich. Er beginnt am Hauptbahnhof und fährt dann weiter über das Erwin-Piscator-Haus, Wilhelmsplatz, Frankfurter Straße und Südbahnhof und hält an den Haltestellen An der Schanze, Hölderlinstraße, Botanischer Garten, Hans-Meerwein-Straße und Universitäts-Klinikum auf die Lahnberge. Die Haltestellen, die vom Fahrradbus angefahren werden, sind mit einem Hinweisschild am Haltestellenmast gekennzeichnet. Fahrgäste benötigen für die Fahrt mit der Linie F7 einen gültigen RMV-Fahrschein. Die Fahrradmitnahme im Anhänger ist kostenlos.

Aus Versicherungsgründen müssen die Fahrgäste ihre Fahrräder selbst auf den An-hänger stellen, sichern und nach Beendigung der Fahrt wieder herunterheben. Das Verladen ist jedoch recht einfach: Seitenwand öffnen, Fahrrad reinschieben, Seitenwand schließen, fertig. Im Wechsel ist das Lenkrad der verschiedenen Räder in einer Versenkung oder oben untergebracht. Dadurch können die Lenker nicht gegeneinander schlagen. Zudem sind alle Fahrräder seitlich, jedes für sich und mit Abstand zueinander durch eine starke Polsterung gesichert. Für die Sicherheit der Fahrräder sorgt zudem eine Videoüberwachung, über die der Busfahrer die Räder auch während der Fahrt im Auge behalten kann.

Weitere Informationen zum Stadtwerke Fahrradbus und den Fahrplan der Linie F7 erhalten Fahrgäste unter www.stadtwerke-marburg.de, unter der Telefonnummer 06421 205 228 oder persönlich in der Mobilitätszentrale der Stadtwerke in der Weidenhäuser Straße 7, montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr.

 

(Foto: Stadtwerke Marburg, Sarah Möller)

Selbstversuch: 2 Monate ohne Auto in Marburg und Umgebung

Die „Initiative Umstieg“ plant einen Selbstversuch als gemeinsame Mitmach-Aktion vielleicht ja auch mit Dir/Euch?
„Autos stehen lassen im Mai und im Juni 2019“
… und teilen die Erfahrungen beim autofreien unterwegs sein, zu Fuss, mit dem Rad oder Bus und Bahn.

Hier die Seite der Initiative: http://einstieg-in-den-umstieg.de/

Unser Tipp:
Auto gleich verkaufen!
Man bunkert auch keine Zigaretten zu Hause, wenn man mit dem Rauchen aufhören möchte!

Mitnahmebank zum Christenberg

In Münchhausen gibt es jetzt eine Mitnahmebank auf dem Weg zum Christenberg. Das ist sicherlich eine Strecke auf der das Konzept einer Mitnahmebank gut funktioniert. Gerade für ältere Menschen aus Münchhausen entsteht dadurch die Möglichkeit zu einem Gaststättenbesuch ohne vorher eine Fahrgelegenheit organisieren zu müssen.

Sternfahrt am 4. Mai

Im Zuge der Veranstaltung „Marburg bewegen“ findet eine Fahrrad-Sternfahrt aus den Außenstadtteilen zur Marburger Stadthalle statt.
Wir beteiligen uns mit einer Tour aus Richtung Norden!

An folgenden Zeiten und Orten kann man sich der Tour anschließen:

  • 08:45 Uhr – Amönau am Restaurant Meteora
  • 09:00 Uhr – Wetter auf dem Parkplatz am REWE-Markt
  • 09:30 Uhr – Sarnau am Bahnhaltepunkt
  • 10:00 Uhr – Cölbe auf dem Parkplatz vor dem Bahnhof

Wir warten an jeder Station ca. 15 Minuten.

Um 11:00 Uhr treffen sich alle Teilnehmer der Sternfahrt am Georg-Gaßmann-Stadion. Von dort ist dann gemeinsame Abfahrt im Fahrradkorso zur Stadthalle um 11.15 Uhr.

Weitere Infos hier:
https://www.marburg.de/portal/seiten/marburg-bewegen-900002008-23001.html

 

Titelbild: https://qimby.net/user/DirkSchmidt

Radfahrkurs für Familien mit Kindern ab 12 Jahren mit und ohne Migrationshintergrund

Der Kurs umfasst 4 Übungseinheiten zu je 4 Stunden und beginnt am Montag den 15.04.2019 um 10:00 Uhr.

Folgetermine auch jeweils um 10.00 Uhr:
Dienstag, 16.04.2019
Mittwoch, 17.04.2019
Donnerstag, 18.04.2019

 

Infos und Anmeldung hier

 

Noch freie Termine für Fahrradcodierung

Es gibt noch einige offene Termine für die erste Fahrradcodierung im Jahr 2019 durch die Polizei in Marburg und Biedenkopf.

Folgende Termine stehen noch zur Verfügung:

Polizeistation Biedenkopf, Donnerstag, 4. April, zwischen 9 und 16 Uhr. Anmeldungen nimmt die Wache der Polizeistation Biedenkopf, Tel. 06461- 92950, entgegen.

Polizeistation Marburg, Donnerstag, 28. März, von 9 Uhr – 15.30 Uhr, und Freitag, 12. April, von 9 – 16 Uhr. Anmeldungen werden werktags von 8 – 15 Uhr unter der Rufnummer 06421/406-0, entgegengenommen.

Weitere Informationen:

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43648/4224189