Stern fahren ohne Mercedes

Am 14. September sollen Tausende Radfahrer*innen aus Mittelhessen in einer Sternfahrt vor die Tore der IAA fahren um ein Zeichen zu setzen gegen eine betrügerische und rückwärtsgewandten Automobilindustrie.

Die sieben Hauptrouten der Sternfahrt starten in Mainz, Wiesbaden, Darmstadt, Gießen, Aschaffenburg, Gelnhausen und Usingen.
Auch in vielen weiteren Orten machen sich Radfahrende gemeinsam auf den Weg über Zubringer-Routen zu den Haupt-Routen!
Komm mit – an diesem Tag gehören die Straßen uns!

Weitere Infos hier:
https://www.iaa-demo.de/
Aktuelle Karte der Sternfahrt:
https://www.b-s-e.net/iaa
Zeitplanung (kann sich noch ändern ist aber hier immer aktuell):
https://www.iaa-demo.de/routen-zeiten

Öffentliche Konferenz des Radverkehrsforums Marburg-Biedenkopf

Am 16. Oktober um 17.00 Uhr lädt die Kreisverwaltung zu einer öffentlichen Radverkehrskonferenz. Neben Informationen zum aktuellen Stand des Radverkehrsentwicklungsprozess, werden in einem Impulsvortrag Chancen und Möglichkeiten des Radverkehrs im ländlichen Raum thematisiert.
Anlass für die öffentliche Konferenz ist die aktuelle Ausweisung eines hessenweiten Hauptradnetzes.

Warum sollten Sie zur Konferenz kommen?
Das Land Hessen bereitet aktuell die Entwicklung eines landesweiten Radhauptnetzes vor. Mit den Achsen Marburg – Biedenkopf; Marburg – Neustadt und Marburg – Gießen ist von diesen Entwicklungen auch der Landkreis Marburg-Biedenkopf betroffen. Beteiligen Sie sich mit ihrer Expertise an der Diskussion über die Hauptachsen der Radverkehrsentwicklung in unserer Region, Ziel der Veranstaltung ist es, dem Land Hessen ein im Dialog mit der Kreisgesellschaft entstandenes Hauptradnetz für seine weiteren Überlegungen zur Verfügung zu stellen.

Rad-Hauptnetz Hessen

 

Weitere Hintergrundinformationen hier: Große Radverkehrskonferenz geplant – Hintergründe hier! | Mein Marburg-Biedenkopf

Feierabend-Tour mit Thomas Meyer am Dienstag 14. Mai

Im Rahmen des Stadtradeln 2019 bietet Thomas Meyer, der Radverkehrsplaner des Landkreises Marburg-Biedenkopf eine Feierabend-Radtour von Marburg nach Wetter an.

Ziel in Wetter ist das Eiscafé Dolomiti.

Los geht es am Dienstag den 14. Mai um 17:00 Uhr vom Elisabeth-Blochmann-Platz in Marburg.

Was der Radverkehrsplaner neben Kleinigkeiten wie kreisweite Radnetzplanung, Kommunikation mit den Akteuren der Radverkehrsentwicklung, Organisation des Radverkehrsforums und Öffentlichkeitsarbeit noch so macht, erfahren Sie in diesem kleinen Video:

Hier eine kurze Doku zu einer Radverkehrkonferenz im Rahmen des Radverkehrsforums:

Hier finden Sie eine Übersichtskarte der Einzelmaßnahmen im Rahmen des ausgearbeiteten Radnetzes:
https://gis.marburg-biedenkopf.de/radverkehrsentwicklung/index.html

Und hier die Priorisierungsstrategie für Maßnahmen:
https://www.mein-marburg-biedenkopf.de/sites/default/files/unit/files/17-11-16-priorisierung_von_radwegeverbindungen.pdf

STADTRADELN 2019

Am 10. Mai startet im Landkreis Marburg Biedenkopf zusammen mit dem Mobilitätstag in Biedenkopf  das alljährliche „Stadtradeln“.

Radfahrende, die schon im letzten Jahr dabei waren können ihre Registrierung einfach reaktivieren. Aber auch die Neuregistrierung ist völlig unkompliziert.
Hier gehts zur Anmeldung: https://www.stadtradeln.de/registrieren
Ihr könnt euch einem Team anschließen oder auch ein eigenes Team gründen.

Neu ist, dass ihr eine hübsche Übersicht über euer aktuelles Teamergebnis ganz leicht in eine eigene Internetseite – zum Beispiel die Firmen- oder Vereinsseite – einbinden könnt.
Das sieht dann zum Beispiel so aus:

(Die Anzahl der Radelnden erscheint erst, wenn die ersten Kilometer gemeldet wurden.)

Dieses Jahr hat der Landkreis Marburg-Biedenkopf und die Marburg Stadt und Land Tourismus GmbH eine schöne Sammlung von Terminen zusammengestellt, bei denen man – zusätzlich zu den Alltagsfahrten – Kilometer sammeln und neue Leute kennenlernen kann.
Siehe gehts zur Seite: https://www.stadtradeln.de/landkreis-marburg-biedenkopf

 

 

 

Auszug aus den Regeln:

STADTRADELN 2019 weiterlesen

Diemelradweg-Tag am 12. Mai

Diemelradweg-Tag am Sonntag den 12. Mai

Am Muttertag heißt es zum zweiten Mal: Rauf auf die Räder und los geht’s! Der 2. Diemelradweg-Tag lädt zum Radeln an der Diemel ein; von der Quelle im Rothaargebirge bis zur Mündung der Diemel in die Weser in Bad Karlshafen können Radfahrer Stempel sammeln, an der Verlosung teilnehmen und tolle Preise gewinnen. Die Radler können sich auf eine vielfältige Naturlandschaft freuen – von den Höhen des Sauerlandes bis hin zur Weser – und den frisch vom ADFC mit 4 Sternen ausgezeichneten Flussradweg kennenlernen. Der Radweg ist einheitlich beschildert und ohne größere Steigungen nahezu familienfreundlich flach (einzige Ausnahme ist der steile Anstieg bei Padberg). Den Radlern stehen mit Bus und Bahn Rücktransportmittel zur Verfügung. Natürlich kann auch gerne das Rad für den Rückweg genutzt werden. Es geht nicht um Bestzeiten oder gefahrene Kilometer, sondern um Spaß. Buntes Rahmenprogramm entlang der Strecke sorgt für Unterhaltung und Kurzweil. Dort können sich die Radler kulinarische Erfrischungen gönnen und sich über den Ort informieren.

Zur Info aus dem Archiv: Flyer Diemelradweg-Tag 2017

Quelle: 12. Mai 2019: Diemelradweg-Tag- Touristik Service Waldeck-Ederbergland GmbH

Anradeln mit der Kurhessenbahn am 19. Mai

Startschuss in die Fahrradsaison – am Sonntag, 19. Mai 2019

Am Sonntag, 19. Mai startet die Kurhessenbahn gemeinsam mit dem Landkreis Marburg-Biedenkopf und der Marburg Stadt und Land Tourismus GmbH mit einer Wette in die Fahrradsaison. Aufgabe der Landrätin Kirsten Fründt ist es, mindestens 50 Radfahrer zum Startpunkt der Radtour nach Biedenkopf Bahnhof zu locken.

10:45 Uhr Beginn mit einem kleinen Imbiss am Bahnhof Biedenkopf
11:15 Uhr Beginn der Rotary-Hinterland-Tour (28 km)
13:30 Uhr Gemütlicher Ausklang mit regionalem Imbiss und Austragung der Wette am Bahnhof Friedensdorf

Damit Sie gestärkt in die Pedale treten können, gibt es schon am Startort, dem Bahnhof in Biedenkopf, einen kleinen Imbiss ab 10:45 Uhr. Von hier aus beginnt um 11:15 Uhr die Rotary-Hinterland-Tour, die auf teilweise befestigten, teilweise naturbelassenen Radwegen durch den Naturpark Lahn-Dill-Bergland führt. An Biedenkopf vorbeiradelnd genießen Sie zunächst den Blick auf die Altstadt und das darüber gelegene Landgrafenschloss. Durch den Wald führt die Tour weiter zum Perfstausee und ein kurzes Stück an dessen Ufer entlang.

Am Ende der Tour gibt es in Friedensdorf einen gemütlichen Ausklang mit einem regionalen Imbiss, den Sie gegen einen kleinen Obolus erwerben können. Gegen 13:30 Uhr wird hier auch die traditionelle Wette zwischen der Landrätin Kirsten Fründt und der Kurhessenbahn ausgetragen: Zählt die Landrätin mindestens 50 Radelnde beim diesjährigen Anradeln, so investiert die Kurhessenbahn in die Region.
Wird die Landrätin gewinnen? Sind Sie dabei?

Quelle und Titelbild: kurhessenbahn.de

Mobilitätstag 2019 in Biedenkopf am 10. Mai

Mobilitätstag für Schüler, Bürger und Unternehmen 2019 in Biedenkopf

Informations- und Mitmachveranstaltung zum Thema „Nachhaltige Mobilität“

Schüler können sich bevorzugt von 8-14 Uhr über „Nachhaltige Mobilität“ informieren und diese auch ganz praktisch erleben. Vom ÖPNV über E-Zweiräder bis hin zu E-Autos reicht das Angebot. Beim Solar-Cup können selber Solarfahrzeuge gebaut werden, die dann auch noch mit Sonnenenergie Rennen fahren können. Interessierte Schulklassen werden um eine Anmeldung gebeten bei Erich Weber – EnergieCoach für Schulen/Landkreis Marburg-Biedenkopf
(webere@marburg-biedenkopf.de)

Ab 14 Uhr steht die Mobilitätsausstellung zu den Themenbereichen ÖPNV, Zweiradmobilität, Elektromobilität, E-Ladeinfrastruktur und weitere Mobilitätsangebote bevorzugt für Bürger und Unternehmen offen.
Die Besucher können sich bei einer Vielzahl von Ausstellern umfassend informieren und auch die verschiedenen Mobilitätsangebote selber „erfahren“. Weiterhin erwartet Sie auch ein umfangreiches Beratungsangebot, welches auch über die vielfältigen Fördermöglichkeiten informiert. Ein interessantes Rahmenprogramm für Groß- und Klein ergänzt die Fachausstellung.

Weitere Informationen bei Stefan Franke – Fachdienst Klimaschutz und Erneuerbare Energien/Landkreis Marburg-Biedenkopf (frankes@marburg-biedenkopf.de )

 

Quelle: http://klimaschutz.marburg-biedenkopf.de/

Erste interkulturelle Radtour der Stadt Marburg führt am 5. Mai ins Naturschutzgebiet

Der Frühling lädt zur Bewegung und zum gemeinsamen Verweilen in der Natur ein. Dies bietet Zugezogenen und Alteingesessenen die Gelegenheit, sich unkompliziert zu begegnen. Dazu veranstalten die Fachdienste Gesunde Stadt und Migration und Flüchtlingshilfe der Universitätsstadt Marburg sieben interkulturelle Radtouren in die Umgebung Marburgs. Die erste Tour zieht die Radler*innen in das Naturschutzgebiet am Niederweimarer See, wo sie Wasserbüffel und Vögel beobachten können. Zur Teilnahme an der Radtour laden die Gesunde Stadt Marburg und der Fachdienst Migration und Flüchtlingshilfe für Sonntag, 5. Mai, um 13 Uhr zum Portal in der Mauerstraße 3, herzlich ein.Von dort aus startet der Ausflug. Begleitet wird die Tour von Eberhard Lübbecke, dem Vorsitzenden des Naturschutzbundes Marburg. Weitere Touren führen zur Zeiteninsel nach Argenstein (16. Juni), zum Familienpicknick an die Lahn (30. Juni), ins Ohmtal (28. Juli), ins Freilichtmuseum Oberrosphe (18. August), zur Landsynagoge Roth (25. August) und nach Bortshausen (1. September). Die zwischen 15 und 30 Kilometer langen Radtouren finden immer sonntags in der Zeit von 13 bis 18 Uhr statt. Start- und Endpunkt ist immer das Portal in der Mauerstraße. Bei Bedarf können Fahrräder ausgeliehen werden. Weitere Informationen und Anmeldung bei Ingo Becker: ingo.becker@marburg-stadt.de, (06421) 201-2222.

Quelle: Erste interkulturelle Radtour führt ins Naturschutzgebiet | Stadt Marburg

Selbstversuch: 2 Monate ohne Auto in Marburg und Umgebung

Die „Initiative Umstieg“ plant einen Selbstversuch als gemeinsame Mitmach-Aktion vielleicht ja auch mit Dir/Euch?
„Autos stehen lassen im Mai und im Juni 2019“
… und teilen die Erfahrungen beim autofreien unterwegs sein, zu Fuss, mit dem Rad oder Bus und Bahn.

Hier die Seite der Initiative: http://einstieg-in-den-umstieg.de/

Unser Tipp:
Auto gleich verkaufen!
Man bunkert auch keine Zigaretten zu Hause, wenn man mit dem Rauchen aufhören möchte!